58

Wir nehmen Abschied von Herrn Weber,
von uns gegangen im Alter von 57 Jahren und wieder Auferstanden aus Ruinen. 

Hiermit gebe ich meinen 58. Geburtstag bekannt.

Für einige, noch austehende Beweise herzlicher Anteilnahme durch Wort, Schrift, Geld-, Geschenk- und Blumenspenden, sage ich auf diesem Wege meinen unaufrichtigen Dank.

Von Beileidsbezeugungen, direkt auf meiner Internetseite, bitte ich Abstand zu nehmen!

Die Feier hat wie immer im engsten Familienkreis stattgefunden – und das war gut so.

Frank Weber, 3. Juli 2013 in Krefeld       :klatsch                   

Ich möchte euch noch schnell ein Geschenk  aus meinem „allerengsten Familienkreis“ vorstellen, eine DVD mit Tonaufnahmen von Gerulf Pannach und Christian Kunert sowie Prosa von Jürgen Fuchs. 
Irgendwann nach 1976 – kurz nach meinem „glorreichen“ 18-monatigen Auftritt bei der NVA – bekam ich von einem Freund einen etwas verrauschten Tonbandmitschnitt mit eben diesen Aufnahmen. Da ich aus einem „Tal der Ahnungslosen“ komme, war man aber an Bild- und Tonstörungen bei Westsendern gewöhnt; wichtig war der Inhalt dieses Tondokuments.  Später verschwand mein inzwischen veraltetes  „ZK 120 T“ Tonbandgerät und auch dieses Band.

Seitdem war ich mehr oder weniger intensiv auf der Suche nach diesen Aufnahmen und nun hat es geklappt; „Marktkram“ hatte eine 3-CD-Edition mit diesem und anderen Ton- und Bildmaterial herausgegeben.
Allerdings ist das nur etwas für Fans der damaligen Zeit; für Leute, die in der DDR was verändern wollten ohne gleich das ganze System zum Teufel zu jagen und für Interessierte – die im Westen allerdings wohl eher begrenzt zu finden sind.
Und für Weber – klar.

4 Kommentare:

  1. vorigen donnerstach war dein alter nachbar a.luther hier,um mir bei einem spültischproblem zu helfen.er bekam deine twitterseite zu sehn u. fand das ganz interessant.gut ,dass du nun dieses guitarrenbild eingestellt hast,so können wir alle noch besser in nostalgie baden.p.s. a. und ich finde,du zeigst zu viel männerarsch.cu matti

    • Ich habe das öfter mal: Muß mir die Klamotten vom Körper reißen und meinen Hintern fotografieren.
      Also hier mal was anderes: Weiberarsch
      Ein Weiberarsch.
      Besser?
      :grin:

  2. Ich wage es fast nicht, dich zu diesem „hohen“ Alter zu beglückwüschen. :-) Ich wünsche dir alles das, was du mir auch wünschen würdest, wenn ich noch ein so „junger“ Hüpfer wäre wie du.
    Andererseits bin ich doch nicht sooo, darum wünsche ich dir…., hüpfe weiter wie bisher.
    Der Bilbo…. :schein:

    • Danke, du treue Seele! :smile:
      So ein besonderer Tag ist ein 58. zum Glück nicht, jedenfalls aus meiner Sicht. Beim 60. sieht das schon wieder anders aus – ich mag gar nicht dran denken.
      :neutral:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 2 = 4

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8-)