Das Merkel kommt.

lubminWir waren mal wieder – nach zwei Jahren Pause – für eine Woche im Seebad Lubmin, meiner Heimat. Es wurde auch langsam mal Zeit; wenn ich längere Abstände zwischen den Heimatbesuchen mache, werde ich etwas schwermütig bis rammdösig, man nennt es auch Heimweh.

Lubmin, wie der halbe Nord-Osten, hat auch in anderer Beziehung einen besonderen Stellenwert für mich: Ein wichtiger Teil meines Lebens hat sich hier abgespielt, Schule, KJS in Rostock, Lehre in Greifswald, NVA auf dem Dänholm und Gehlsdorf  und später mein sicherer Arbeitsplatz im KKW. Jedenfalls ist eine Urlaubsfahrt in diese Ecke immer ein ganz besonderes Erlebnis.
Außerdem haben wir in diesem Jahr die letzten 4 warmen Sonnentage des Augusts abgefasst – das klappte sonst auch nicht immer, wenn wir wegfuhren.

Glücklicherweise verpasse ich im Urlaub kaum Nachrichten unserer Staatsmedien, Susi der Fernseh-Eule sei Dank, und so haben wir beide diesen phantastischen Satz am 23. August der ZDF-Nachrichtesprecherin miterlebt:

„Das Merkel kommt.“ (kleine Pause) „Weiß in Kiew jeder“.

Wenn das ZDF nicht so ein trauriger, mit Zwangsgebühren finanzierter, systemtreuer Sender wäre, könnte man beinahe darüber lachen. So reichte es aber wenigstens für ein kleines Grinsen.

Ich möchte noch dazu sagen, daß ich Nachrichten aus „Qualitätsmedien“ nur höre oder lese, um meinen Halswirbel-Bereich geschmeidig zu halten. kopfschuettelnde-smilies-0004.gif von smiliesuche.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 5 = 1

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8-)