Hey Leute, ich freue mich, daß ihr hier seid und wünsche mal eine leichte Entspannung auf meinen Seiten. Es geht hier überwiegend um mich, ein wenig Selbstdarstellung  und persönliche Ansichten, bestimmt durch meine Voreingenommenheit für den "Wilden Osten". Meine teils haarsträubenden Beiträge sind möglicherweise die Folgen einer "Posttraumatischen Verbitterungsstörung", die nach 1989 gelegentlich auftritt. ;)

Krefeld, 1. Dez. 2017


Besucher heute: 82
Seitenaufrufe heute: 264
Besucher gestern: 106
gerade online: 2

Gute und gerne Pornos ansehen.

Weil man anscheinend keine anderen Sorgen hat, präsentieren SPD-Nachwuchspolitiker eine Marktlücke: Der staatlich geförderte Feministen-Porno.

Und damit möglichst viele  in den Genuß   der neuen „Vielfalt an Körperformen, Geschlechtern, ethnischer Herkunft, Sexualität und Sexualpraktiken“ kommen, müsse man diese „guten Pornos“ in den ÖR-Mediatheken für alle zugänglich machen. Dazu sollte man die Altersfreigabe für diese Kunstwerke etwas überdenken.

Ein neuer Wirkungsbereich – die etwas andere, politisch korrekte „Sex-Vielfalt“, und das funktioniert auch nur, weil man in der BRD anscheinend keine anderen Probleme hat.

Wer hat den Porno verraten? Sozialdemokraten!   :mrgreen:

Dein Kommentar

  

  

  

* Please Subtract the Values

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8-) :arrow: :-? :?: :!: