Nackter Neger mit Speer

In diesem komischen Land geschehen so absurde Dinge, daß ich manchmal an ihrem Wahrheitsgehalt zweifle und die dann nicht weiter Verwendung finden. Und viele Sachen, wie die Wahlen in Bayern, interessieren mich nicht und bei der Stasi-Aufarbeitung gibt es auch nur noch Wiederholungen. Manche Njus sind allerdings so abstrus, daß man sie nicht erfinden kann.

Eine hab ich entdeckt, die den derzeitigen Zustand der BRD, in diesem Fall Baden-Württemberg, gut beschreibt:

Ein Eritreer in einer „psychischen Ausnahmesituation“, so die Polizei.
Diese Meldung wird später zwar etwas relativiert, aber der heutige Abend war für mich gerettet. Ein Afrikaner mit Speer und am Zoo und dann noch nackt…da paßt einfach alles.
Nun fehlt nur noch eine nächste Klatsche im Fußballspiel gegen die Franzosen  – dann ist es perfekt.

Ach, hatte ich „Neger“ geschrieben? Verdammt.

Ein Kommentar:

  1. Das war mir echt entgangen. Bestimmt wollte der nur eine Hecke schneiden und hatte vergessen sich anzuziehen. ;-)

    Ich mal bei Guckemada „nackter Afrikaner“ eingegeben. Scheint weit verbreitet zu sein. Vorfälle, die niemand kennt. Sehr interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

76 − 66 =

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8-)