Besucher heute: 23
Seitenaufrufe heute: 367
Besucher gestern: 61
gerade online: 0

Schäubles Erinnerungen

 

„Die Türkei verhaftet inzwischen willkürlich und hält konsularische Mindeststandards nicht ein. Das erinnert mich daran, wie es früher in der DDR war. Wer dort gereist ist, dem war klar: Wenn Dir jetzt etwas passiert, kann Dir keiner helfen.“

Herr Schäuble hasst die DDR. Für immer.
Und die Türkei, ja und die Griechen. Natürlich auch seinen Rollstuhl.
Der DDR-Vergleich wird in absehbarer Zeit sicher nicht verschwinden, denn wenn man die Einhaltung von Menschenrechten (wie im Westen z.B. Pressefreiheit oder Prostitution) einfordern möchte, ist dieses Argument erste Wahl. Ganz einfach und unwiderlegbar. Gegen die DDR verblasst einfach alles Böse in der Welt, und…

man trifft immer ins Schwarze. Null Widerspruch.

Dein Kommentar

  

  

  

* Please Subtract the Values

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8-) :arrow: :-? :?: :!: