Staatsdoping in ganz Russland

PutinWie die Wurfzeitung „Mehl on Zandie“ berichtete, könnte bei der Präsidentenwahl 2016 das gesamte russische Volk systematisch gedopt worden sein.

Der umstrittene Machthaber Putin hatte damals eine Zustimmung von fast 64 Prozent – das könne nicht mit rechten Dingen zugegangen sein, sind sich Sonderermittler, Spezialisten und Putzfrauen von der Wada sicher.

Wird ganz Russland jetzt gesperrt?


Schon im Vorfeld der Wahlen hätte es irgendwelche Unregelmäßigkeiten gegeben, welcher Art auch immer.
„Russland gehört verboten“, meint ein unabhängiger Wahlbeobachter und press24 schlagzeilt: „Das gesamte russische Volk steht unter Dopingverdacht.“

Das alles ist natürlich Anlass für die Opposition, ihre Proteste fortzuführen. Auf dem Puschkinplatz werden bis zu 120 Anhänger erwartet, welche gegen Putin und für 2018 faire Präsidentschaftswahlen ohne verbotene Substanzen protestieren werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Errechne die Differenz

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8-) :arrow: :-? :?: :!: