Und täglich grüßt die Einfalt

Die hier habe ich selten auf dem Sender, aber ich muß zugeben, in Sachen Schlagzeilen gibt es nicht viel Besseres. Das alte Rezept: Markige Worte, den Inhalt des Machwerkes in die Schlagzeile packen und das Zauberwort „Stasi“.

Das war es dann eigentlich schon, denn wer mehr wissen will, soll für diesen Schwachsinn auch noch bezahlen.

Echt, bezahlen? Solche Leute gibt´s? Ja! Anscheinend.
Diesen Mist verlinke ich natürlich nicht.
Und fast vergessen: Gaddafi hing da auch noch mit drin, vielleicht.

 

2 Kommentare:

  1. Verleumdungen laufen in dem BRDSumpf grundsätzlich mehrspurig. Die Einen geben es vollschlagzeilig und die Anderen, in Nebenworten und zwischen den Zeilen. Allesamt sind die Medien im Besitz jener Klumpen, die sich bereits mit:
    „Jeder Schuß ein Ruß“ hervortaten. Die kriegsverbrecherische Tradition in den Kreisen kann nur mit Ignoranz und totaler Enteignung nach einer Verurteilung beendet werden. Wir reden immerhin von Hetze, die sogar nach eigenen Gesetzen untersagt ist.
    Mittlerweile landet dieser Müll, weltweit, bereits in den Fakeetagen und diese Vollidioten machen sich nur noch lächerlich.

    bummi

  2. Lies mal das vom 6. Mai 2018.
    Da steht was anderes. Nun gut – irgendwie mußte mal wieder die DDR ins Spiel gebracht werden.

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_83712168/lockerbie-attentat-das-raetsel-der-fuenften-bombe.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

90 − = 82

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8-)