Hey Leute, ich freue mich, daß ihr hier seid und wünsche mal eine leichte Entspannung auf meinen Seiten. Es geht hier überwiegend um mich, ein wenig Selbstdarstellung  und persönliche Ansichten, bestimmt durch meine Voreinge- nommenheit für den "Wilden Osten". Meine teils haarsträu- benden Beiträge sind möglicherweise die Folgen einer "Posttraumatischen Verbitterungsstörung", die nach 1989 gelegentlich auftritt. ;)

Krefeld, 16. Nov. 2017


Besucher heute: 7
Seitenaufrufe heute: 22
Besucher gestern: 143
gerade online: 2

Verschwörungstheorie

Es war schon immer sehr merkwürdig: Dinge, die ich irgendwo abgelegt habe, tauchten an anderer Stelle wieder auf. Na zum Beispiel wie heutzutage meine Lesebrillen. Inzwischen habe ich ja 7 Stück davon, um dieser Situation besser Herr zu werden.

Oder als ich letztens am Auto gebastelt habe – plötzlich waren Teile meines Werzeuges verschwunden bzw. waren plötzlich ganz woanders zu finden: Ich hatte endlich eine 10-er Nuss im Bücherregal entdeckt (wie ist die nur dahingekommen?) und habe sie dann anschließend nochmal eine Viertelstunde gesucht. Das geht doch nicht mit rechten Dingen zu?
Susi war nicht da; sie war gerade mit dem Fahhrrad unterwegs. Wieso Susi? Und damit komme ich zu meinem Verdacht. SIE versteckt irgendwelche mehr oder weniger wichtigen Dinge von und vor mir , um mir dann triumphierend die Lösung zu präsentieren.
Das funktioniert dann sogar telefonisch – einmal konnte sie mir  bei einem Telefonat sagen, wo ich ich eine (meine) bestimmte Sache (ich weiß jetzt nicht mehr welche) in der Wohnung finden würde. Und da war mir klar, daß sie dieses Ding vorher versteckt haben muß.
Das ist doch ungeheuerlich, ne?

„Suchst du wieder deine Brille?“, ist eine ihrer geläufigen Fragen die ich dann fast täglich zu hören bekomme – natürlich weiß sie schon längst, wo diese ist…sie hat sie ja gerade erst umplatziert!
Und so geht das mit dem Autoschlüssel, meinen Zigaretten, Feuerzeugen, meiner persönlichen Kaffetasse, DVD´s, Schraubenziehern; eine schier endlose Liste.

In Greifswald hatte mir übrigens mal jemand mein Auto im Parkhaus versteckt, allerdings kannte ich Susi da noch nicht. Das bleibt wohl einer der ungelösten Fälle in dieser dramatischen Angelegenheit. Mein Verdacht fiel damals auf Außerirdische oder eine Ex-Freundin.

Tja, warum machen Frauen das? Besonders mit älteren Männern, die ihnen nahestehen? Sicher wollen sie sich in einer wie sie glauben, dominierenden Rolle behaupten. Und je älter Susi wird (ich weiß, das klang nicht sehr charmant), desto mehr kann ich suchen. Selbst wenn ich 20 Brillen hätte…

Jo, und meine Frau wird immer perfekter: „Na, suchst du wieder deine Brille?“, säuselte sie unlängst. „Sieh doch mal im Bad nach.“
Und natürlich war sie auch dort. Ich entdeckte sie – im Spiegel. Auf meinem Kopf.
Wie hat sie das nur wieder hingekriegt?

47 Kommentare zu Verschwörungstheorie

  • Bilbo

    In einem Parkhaus hat noch keiner mein Auto versteckt. Wenn ich Saufen gehe lass ich die Karre zuhause. :mrgreen: Aber hier im Haus muss sich auch eine Susi rumtreiben, vielleicht eine unsichtbare…. :o :smile:

  • Weberknecht

    Seitdem meide ich auch Parkhäuser so weit es geht.
    Vor allen wenn sie über mehrere Etagen gehen. Das reinste Labyrinth – und deswegen absolut männerfeindlich. :shock:

  • Saurooon

    Hi, Not sure that this is true:), but thanks for a post.
    Have a nice day
    Saurooon

  • Bilbo

    Bei uns im Franken-Einkaufszentrum bleibt dir nichts anderes übrig, wenn du nicht ewig weit zu Fuß latschen willst oder mehr zum Tragen hast. Das ist aber ein recht offenes und großzügig angelegtes Parkhaus, da geht das schon.

  • Weberknecht

    Diese aufmerksamen Menschen, welche meine Klamotten manchmal verstecken, vefolgen mich eigentlich schon das ganze Leben :roll:

    Genauso die Leute, welche einen Tag später mit einem anderen Gesicht auflaufen, so daß ich sie nicht mehr erkenne. Oder die laufend ihren Namen wechseln, kein Wunder daß ich mir keine Namen merken kann… :o :o
    Und dann gibts noch den kleinen ordnungsliebenden Mann in meinem Kopf, der unnütze Daten wie z.B. Geburtstage, Zahnarzttermine oder Routen laufend wieder aus meinem Gedächtnis entfernt.
    ;-)

  • Bilbo

    Diese Leute kenne ich auch und wie ich zu meinem Leidwesen feststellen muss…., die werden mit den Jahren immer aktiver. :| :smile:

    Übrigens, das Kopftuch steht dir gut! Fehlt nur noch der Säbel zwischen den Zähnen! :smile: :smile:

  • Weberknecht

    …und es werden immer mehr!

    Finde ich auch. :mrgreen:
    Übrigens hat sich Susi gweigert, SO mit mir Sonntags zum Wahlbüro zu gehen. Ich habe keine Ahnung warum.
    :?:

  • Bilbo

    Kann ich mir auch nicht denken, wo dir das Tuch doch sooo gut steht! :???: :smile:

  • krähe

    Mhmm *nick*, pöses Weib bin.
    Übrigens solltest Du auch Dein „Gesamtpaket“ beschreiben: passend zum Tuch gab es noch ein blaues, ärmelloses Shirt, Jeans und Sandalen mit Socken. Du verstehst sicherlich, daß diese Kombi wirklich nur im Urlaub gut ankommt, zur Identifizierung. Hier hingegen grenzt es schon an Körperverletzung, zumindest punktuell. ;-p

  • krähe

    Übrigens, gibt’s erschreckend wenige Übertreibungen in diesem Eingangsposting, allerdings hoffe ich, daß die Anzahl der Brillen nicht irgendwann doch noch zweistellig wird, nur weil Du Dich standhaft weigerst ein Brillenband zu benutzen. *fg*

  • Weberknecht

    Sandalen mit Socken ist gelogen!! :shock:
    Vielleicht besorge ich mir aber ja noch Piratensocken mit Totenköpfen drauf, wie bei dem Kopftuch. Dann trage ich wirklich mal Socken in Sandalen.
    Und Brillenbänder sind schwul und unpraktisch.

  • krähe

    Es gibt sie bestimmt auch mit Totenköpfen. Na?! :grin:

  • Weberknecht

    Brillenbänder? Das wäre cool! Aber nicht aufgedruckt sondern als kleine Miniklapperschädel.
    :cool:
    Das wäre mein Weihnachtswunsch für dieses Jahr.

  • Bilbo

    Die Miniklapperschädel sorgen dann wenigstens dafür, dass du beim Lesen nicht ein schläfst! :smile:

  • Weberknecht

    Kommt drauf an.
    Ich warte noch auf mein Parkinson.
    Woher weißt du, daß ich öfter beim Lesen einschlafe??

  • Bilbo

    Klappern die dann von selber? :shock:

    War nur ein Schuss ins Blaue. *grins* Es gibt nämlich Leute denen es ebenso geht. :smile:

  • Wie verrückt! :smile:

    Das ist immer ne gute Einschlafmöglichkeit, falls ich mal zu wach bin.
    Ansonsten habe ich auch schon mal den ganzen Tag durchgelesen, wenns ein spannendes Buch war.

  • Bilbo

    Lesen tue ich auch sehr viel, besonders seit ich den E-Book-Reader von Sony hab. Erst gestern hab ich die Höhlenwelt-Saga von Harald Evers fertig gelesen. Das sind 8 Bände mit je ca. 600 bis 800 Seiten. Ist eine Menge Holz. :smile:

  • Weberknecht

    Najaa…ehrlich gesagt habe ich Moment (seit ein paar Jahren)nicht mehr so´n Bock auf Bücher, es sei denn es ist der neueste „Stephen King“-Roman. Hinzu kommen ab sofort auch wieder politische Bücher – allerdings auch sehr einseitige, auf den Untergang der DDR eingehend. Treuhand, Abwicklung, Währungsunion; alles was damals bei der DDR-Auflösung hätte besser gemacht werden können.
    Da findet man schon unglaubliche Geschichten. :evil:
    Aber eben auch unbedingt GEDRUCKTE Bücher; solche, die nach Papier und Druck duften.
    :grin:

  • Bilbo

    Dieser Lesestoff ist nicht so mein Fall, aber für mich ist das auch nicht sooo interessant wie für dich.

    Ich würde ebenfalls gedruckte Bücher vorziehen! Aus den von dir genannten Gründen, aber auch weil ich da von Beruf vorbelastet bin. Ich bin Buchbinder, wenn auch von der industriellen Seite her. :smile:
    Platzgründe, aber auch die Teuronen haben mich zu dem Kauf des E-Book-Readers bewogen. Wenn ich alle Bücher kaufen wollte, hätte ich einen ewig leeren Kühli, aber immer eine gut gefüllte Bibliothek. Inzwischen hat sich der Reader längst bezahlt gemacht. :smile:

  • Ich habe jetzt zum zweiten Mal eine Generalentsorgung aller „unwichtigen Bücher gestartet. Da war die Papiertonne fast halb voll.
    Aber was solls; teils tut es mir echt leid, denn Bücher von gestandenen Schriftstellern wegzuschmeißen gleicht einem Sakrileg, aber über´s Antiquariat oder Ebay zu verkaufen lohnt nicht die Mühe.
    Susi konnte wenigstens noch einen Teil ihrer Bücher verschenken, bei mir gingen die nur noch als Sekundärrohstoffe weg. :o

  • Bilbo

    Der Versuch gebrauchte Bücher verkaufen lohnt sich wirklich nicht, die mag doch heute niemand mehr. Nicht mal geschenkt. Bei mir ist es so, dass in meinem ganzen Bekanntenkreis kein einziger SciFi oder Fantasy liest. Wenn ich meine Bücher loswerden wollte müsste ich sie ebenfalls in der Papiertonne versenken. Darum der Weg über den Book-Reader. Außerdem gibts da genügend Futter dafür im Internet und das nicht mal auf illegalem Weg.

  • Weberknecht

    Ein ähnliches Problem hatten wir mit unserer Schallplattensammlung. Wohin damit? Ich war für Entsorgen – Susi war dagegen.
    Nun haben wir sie in einem Regal verstaut, wo sie nicht stören. Hören tut sie keiner mehr, denn man müßte sich extra deswegen nochmal einen Schallplattenspieler zulegen.
    Du sammelst Schallplatten?? :grin:

  • krähe

    @ bilbo
    Na, hoppla. Da werd ich jetzt ja doch ein wenig hellhörig. :smile:
    Was liest Du denn genau? Autoren und/oder aktuelle Titel hätt‘ ich da gern.

    Mensch, Weber, die kannste doch keinem mehr anbieten. Zumindest nicht ohne mit roten Öhrchen durch die Gegend zu laufen. Dafür sind ja doch zuviele peinliche 70er und 80er-Sünden dabei. Das ist doch auch der einzige Grund, warum Du Deine Platten auf’n Müll werfen willst. :mrgreen:

  • Bilbo

    @ krähe
    Du meinst jetzt aber nicht, dass ich alles auflisten soll was so in meinem Bücherschrank steht, oder? :shock: Aus dem Stegreif kann ich nur sagen, es sind viele berühmte Autoren dabei. Wenn dich allerdings meine PDF-Sammlung interessiert, dann kann ich dir gerne mal eine Kopie der Liste per Mail schicken. :smile: Dir würden die Augen tropfeln. Ich hab mich selbst schon gefragt ob ich alt genug werde um das alles lesen zu können. *lach*

    Nein Herr Weber, ich lehne ihr indirektes, gut gemeintes Angebot ab Ihnen diese alten schwarzen Dinger abzunehmen. *grins* Das was da drauf ist hab ich mit ziemlicher Sicherheit längst auf der Platte liegen und das mit besserer Qualität!
    Hast du nicht mal erwähnt du weißt wo bei euch der Recyclinghof zu finden ist? :smile: :smile: :smile:

  • Weberknecht

    Da hörst du es Bilbo, DIE kann man keinem anbieten…aber wegschmeißen geht auch nicht. Ich verzweifle noch! :o
    Und es geht hier nicht nur um MEINE Platten :!:

  • Bilbo

    @Weberknecht

    Tscha…, das ist die Logik der Frauen. Wir werden das nieeee begreifen. :roll: :smile:

  • krähe

    Jetzt erzählt ihr zwei mir doch bitte nicht, daß ihr mit bestimmten Liedern nicht irgendwelche Situationen in Verbindung bringt. So ist es eben auch mit der ersten LP bzw CD. *Doofköppedenk*

  • Bilbo

    @krähe
    Doch, kann ich, aber wegen einem Song muss ich doch nicht die ganze LP aufheben. :o
    Dein Göttergatte rippt dir bestimmt die einzelnen Songs und bruzzelt sie dir auf „eine“ CD. Wo ist das Problem? *selberDöskopp* :smile: :smile: :smile:

  • Weberknecht

    An Krähe:

    OK! Du darfst die erste Platte und die erste CD behalten. Der Rest fliegt weg. :mrgreen:

  • Bilbo

    Na also…., geht doch!! :smile:
    Dass man den Jungspunden auch alles erst beibiegen muss! :lol: :mrgreen: :smile:

    *kopfkratzel* Eigentlich müsste jetzt ich die Haue bekommen, aaaaber ich bin weit wech, also wird der freche Herr Knecht sie stellvertretend bekommen! *bg*

  • Weberknecht

    Sie hats noch nicht gelesen, also tut sich auch noch nichts. Ich habe schon einen anderen Plan, über den ich aber hier verständlicherweise nichts sagen kann.
    Und ansonsten werden die nostalgischen Tonträger beim nächsten Umzug unerklärlicherweise abhanden kommen; wie das eben so passieren kann.
    Schlaues Kerlchen, nich? *denk*

  • Bilbo

    nahin…, würde ich auch nicht tun…! *konspirativ flüster* :cool:
    Aber glaubst du, dass man so einen Karton so einfach vergessen kann? :shock: Na ja, ich meine…, ich hab ja keine Erfahrung mit der Umerzieherei… :???: ;-)

  • Bilbo

    Ein „h“ nachreiche. :smile:

  • Weberknecht

    Und ich dachte schon: Watt will der – umerziehen :?:
    Ist doch wenigstens mal ein nettes vergessenes „h“. Wenn man da so über einige andere Private Blogs und HP´s surft, bekommt man doch das Grauen. Schreibweisen von „trotzdem“ wie z.B. „troßdem“, trossdem oder „trostdem“.

    Und ich kann meine Flüchtigkeitsfehler ja noch im Nachhinein korrigieren. Da tauchen auch schon üble Sachen auf.
    :o

  • Bilbo

    Flüchtigkeitsfehler passieren immer wieder, Wenn ich dir aber mal so eine Seite aus meinen eigenen Geschichten zeigen würde… :smile: Ich meine da natürlich den Vor- Vor- Vorentwurf. Ich schreibe halt so lange bis der Faden reißt und dann fange ich an zu korrigieren. Frag nicht, was da manchmal dabei raus kommt. Ich bin richtig froh um das Rechtschreib-Tool in den jeweiligen Programmen. :grin:
    Jaja die Beiträge in den Foren oder Blog’s lesen sich oft so richtig toll. Da frag ich mich oft in welcher Baumschule die schreiben gelernt haben. :lol:

  • Weberknecht

    Also, ich will deine Vorentwürfe nicht sehen, da ich weiß, was da für ein Murks rauskommen kann. :mrgreen:
    Aber im Schnitt bewegen wir uns ja noch im guten Mittelfeld.

    Übrigens mußte ich jetzt nächste Woche Urlaub nehmen – dann bestehen aber gute Aussichten, daß ich wieder in „meine“ alte Firma komme, natürlich abhängig von der Auftragslage.
    Jedenfalls mach ich mir erst mal ´n Fetten…außer das ich noch Minimalkrankenpflege nebenbei machen muß, weil Susi unangekündigt krank geworden ist! :o

  • Bilbo

    Im oberen Drittel des Mittelfeldes würde ich sagen. :smile:

    Na, das ist doch eine gute Nachricht! Die Aussicht auf deine alte Firma meine ich und die Aussicht auf eine ruhige Woche. Mit der Krankenpflege wird es schon nicht so schlimm werden.
    Ich wünsche Susi eine baldige gute Besserung. :smile:

  • Ich habe den Verdacht, daß sie ihre Erkältung etwas übertreibt, damit ICH auch mal wieder was kochen muß.
    Die Genesungswünsche deinerseits habe ich allerdings trotzdem ausgerichtet, höflich wie ich bin. :grin:
    Zum Glück bin ich seit jahren gegen Erkältungskrankheiten immun – ein echter nordischer Recke eben! :cool:

  • krähe

    Nordischer Recke! Wenn ich nicht sofort wieder einen Erstickungsanfall bekommen würde, würde ich jetzt in schallendes Gelächter ausbrechen.
    Das war mal vor sehr langer Zeit sicherlich richtig, aber wenn ich bedenke, daß Du heute bei Raumtemperaturen unter 21°C bereits im Strickjäckchen rumrennst und bitterlich auf das ach-so-rauhe Klima am Niederrhein schimpfst … aber lassen wir das lieber. :lol:

    Und überhaupt, ich hab keine Erkältung, sondern ’nen grippalen Infekt. *schmollhust*

Dein Kommentar

  

  

  

* Please Subtract the Values

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8-) :arrow: :-? :?: :!: