Frank Weber, Greifswald Krefeld LubminHey Leute, ich freue mich, daß ihr hier seid und wünsche mal eine leichte Entspannung auf meinen Seiten. Es geht hier überwiegend um mich, ein wenig Selbstdarstellung  und persönliche Ansichten, bestimmt durch meine Voreingenommenheit für den "Wilden Osten". Meine teils haarsträubenden Beiträge sind möglicherweise die Folgen einer "Posttraumatischen Verbitterungsstörung", die nach 1989 gelegentlich auftritt.

Krefeld, 22. Juni 2018

 


Besucher heute: 8
Seitenaufrufe heute: 160
Besucher gestern: 111

webercam

jw

Von Faschisten, Russen und DDR

Springers Geschichtsschreibung in drei Sätzen. Hier geht es um ein jüdisches Krankenhaus, welches die Faschisten 1941 schlossen. `51 zog die Reichsbahn ein, irgendwann stand es völlig leer.

„Etage für Etage, Raum für Raum. Jüdische Spuren oder Spuren eines ehemaligen Krankenhauses sind kaum noch erkennbar. Die Nationalsozialisten, die Russen und später die DDR haben ganze Arbeit geleistet.“

Warum das Israelitische Krankenheim auch noch von 1990 bis jetzt leerstand und vergammelte, spielt da nicht so eine Rolle.

BZ

 

 

Dein Kommentar

  

  

  

* Please Subtract the Values

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8-) :arrow: :-? :?: :!: