Von Mösen und Goldstücken

Ein Facebook-Nutzer, der im Zusammenhang mit Flüchtlingen von „Goldstücken“ sprach, wurde gesperrt.
Die Conditorei „Coppenrath & Wiese“ reagierte umgehend und wird die Fertigbackbrötchen „Unsere Goldstücke“ aus dem Sortiment nehmen, um niemanden zu diskriminieren.


Der Evangelische Kirchentag bespaßt uns: Von Mösen – `tschuldigung – „Vulven malen“ bis „Schöner kommen – zur Sexualität von Frauen.“

Sex und weibliche Geschlechtsorgane – schon immer ein Thema im Programm der Evangelischen Kirche.


Eine „wissenschaftliche Mitarbeiterin“ und „Soziologin“ an der Universität Bielefeld namens Barbara Kuchler fordert die gleiche Kleidung für Frauen und Männer.
Und:

„Wenn Frauen sich schminkten, die Augenbrauen zupften und enge Kleidung trugen, müssten sie sich nicht wundern, „wenn sie angesehen werden und es zu Grabschereien kommt“.

Inzwischen fällt es schwer zwischen Realität und Satire zu unterscheiden. Ich wahre also weiterhin meine gesunde Distanz zu den Absonderlichkeiten in diesem Land.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 2 = 5

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8-)