Besucher heute: 23
Seitenaufrufe heute: 367
Besucher gestern: 61
gerade online: 0

Weber

Hallo, ich bin´s – Herr Weber. Eigentlich nur Weber, ohne Anrede. Das „Herr“ ist noch so ein Überbleibsel aus der Zeit nach der Übernahme der DDR, als uns Leute aus dem deutschen Westen beibringen wollten, wie man in so einem Land wie die BRD lebt: Nämlich förmlich, piefig und immer auf Distanz bedacht. Das Herr oder Frau  als Anrede für jeden Dahergelaufenen fanden wir sehr komisch und übernahmen das bis in Arbeiterkreise – mit aufgesetzter, dünkelhafter Miene.

Mit 35 Jahren erlebte ich die Deindustrialisierung eines ganzen Landes, verlor meine Arbeit im KKW-Lubmin durch Abriss desselben und schlug mich ab 1990 als Handwerker in MeckPomm durch.Weber mit Bart

2002 zog ich zu „Studienzwecken“ zu Susi in den Westen an den Niederrhein. Im 6. Semester heirateten wir und sind schon mal 24 Semester verheiratet.
Nach Beendigung des „Studiums“ werden wir in meine Heimat an den Greifswalder Bodden ziehen.

Auf einer ersten Homepage mit überwiegender Selbstdarstellung und viel Belanglosigkeiten fließen hier seit einiger Zeit auch politische Inhalte ein – mehr oder weniger ernsthafter Art. Und aus DDR-Sicht, natürlich. Dann hier im alten Bundesland NRW habe ich deutlich gemerkt, daß ich anders bin. Ich denke, beurteile und esse anders, ich habe andere Interessen und Vorurteile. Oder auch: Mir geht der Westen auf den Keks und das wird von Jahr zu Jahr schlimmer.

Dewegen habe ich diese Seiten namens „weberknecht.eu“ immer noch und es erleichtert mich, wenn ich mich hier ab und zu etwas übergeben kann..

Ein paar Seiten über Stasi und anderen Kram werde ich demnächst wieder zum Leben erwecken – sie müssen nur ein wenig überarbeitet werden.
Und den Facebook-Schnulli mach ich auch noch mit.

Na dann gute Unterhaltung!

Dein Kommentar

  

  

  

* Please Subtract the Values

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8-) :arrow: :-? :?: :!: