Nach den Clowns…


Nachdem Tier- und Naturschützer seit ein paar Wochen, noch verschärfter ein Verbot von Wildtieren in Zirkussen verlangen, rollt schon die nächste Protestwelle auf die Zirkusleute zu: Der Deutsche Clownschutzring (DCR), der Deutsche Clownschutzbund und der Verein „Rote Nase e.V.“ denken, daß es endlich an der Zeit ist“, die etwa 400 Zirkusse vollständig clownsfrei zu bekommen.  Sie fordern ein deutschlandweites Clowns-Verbot in Zirkussen. Bis dahin sollten Clowns wenigstens, zugunsten eines besseren Clownsschutzes, in einem noch zu  schaffenden WanderClownAmt,  zentral erfasst werden.

In freier Wildbahn beträgt der natürliche Lebensraum eines Clowns zwischen 4 – 6 km², im Zirkus beträgt die Fläche gerademal 85 m². Den Wohnwagen mit eingeschlossen.
Gerade bei den mindestens 70 ständigen Wanderzirkussen in der BRD sind „Clownschutzprobleme bei Transport, Unterbringung und Dressur systemimmanent“, die daraus entstehenden Verhaltensstörungen erleben die Zuschauer bei jeder Zirkusveranstaltung und lachen auch noch über die absonderlichen Auftritte dieses tragik-komischen, putzigen Lebewesens. Gerade Kinder finden den Zirkus lustig, denn sie haben keine Ahnung, wie schlecht es den Clowns wirklich geht.

Jenseits der Manege führen sie ein geradezu erbärmliches Leben. Alkoholprobleme und erhöhter Zigarettengenuß sind an der Tagesordnung. Nicht umsonst hat der Clown auch schon in Horrorfilmen Einzug gehalten , diesmal um die Leute zu erschrecken.

„Ihr könnt uns helfen“, meint der Verein „Tierischer Ernst“ auf seiner Internetseite: „Meidet Zirkusse, in denen Clowns zu sehen sind. Ein Zirkus ohne Clowns […und Wildtiere] ist der bessere Zirkus.“

Was machen wir nun mit den potenziellen Arbeitslosen, die nach dem Wanderzirkusclownverbot anfallen werden? Ach , da gibt es viele Möglichkeiten sie zu beschäftigen, überall da, wo es nicht viel zu lachen gibt: In Zeitarbeitsfirmen, der Bundeswehr, in Postfilialen um die langen Wartezeiten erträglicher zu machen, anstelle von „Hohoho-Weihnachtsmännern“ – die Liste ist schier endlos.
In der Politik? *grübel*
Nee, da wir lassen sie ganz weg…denn mal ehrlich,  braucht man Clowns, wenn man z.B. solche Politiker hat (bzw. hatte)?

6 Kommentare:

  1. Die wahren Clowns sind unsere Politiker…
    Das Bild von der Merkel sieht schon aus wie ein Clownsgesicht, ein trauer Clown

  2. @ Weberknecht,

    Hm, auf welcher Liste kann ich mich eintragen….?
    Ich würde mich gerne für die Clowns stark machen um sie zu schützen, denn in gewisser weise schützen wir uns damit selbst. Jeder Mensch ist doch in so machen Dingen sein eigener Clown! *hoffentlich bleibt das auch so*
    Ich hoffe aber nicht, dass ich so ein Clown werde wie jene, die du in dem Blog gezeigt hast!!!! *ich weiß, du hattest nicht genügend Platz um alle Clowns zu zeigen! :-top:

    • Für alle wäre kaum Platz gewesen.
      Denke ich an “meine” damalige Regierung zurück, muß ich sagen, daß es dort auch genug Clowns gab. Aber nicht so abgedrehte und gefährliche wie gerade in der jetzigen und über die heutigen kann ich nicht lachen. Anscheinend war der “Kalte Krieg” irgendwie entspannender für alle Beteiligten. Es gab klare Fronten und “Deutschland” mußte nicht am Hindukusch verteidigt werden.

      Na und du paßt natürlich in keine Liste…du bist ein Besonderer. *g* Im positiven Sinn natürlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

30 − 25 =

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8-)