Westliche Kunstwerte

AlbertinumDDR-Malerei? Pfui!
Ein*e Wessi*In namens Hilke Wagner (Kassel) verbannt DDR-Kunst in´s Lager und will jetzt das Hauptaugenmerk auf Gegenwartskunst richten und da fällt natürlich Malerei aus der „Ehemaligen“ nicht darunter.
Das Albertinum soll nun anders werden; die weiterhin sinkenden Besucherzahlen sprechen aber dagegen.

„Hilke Wagner, langjährige Leiterin des Braunschweiger Kunstvereins und gänzlich ohne Museumserfahrung, hatte bereits vor ihrem Amtsantritt in Dresden zum 1. November 2014 klargemacht, wohin die Reise mit ihr führen würde. Es gelte, so die selbstbewusste Direktorin, das Albertinum zu einer „Marke“ zu profilieren und die Gegenwartskunst aufzuwerten.“

DDR-Malerei ist nichts für Frau Wagners borniertes Kunstverständnis.

mehr von Paul Kaiser, SZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

89 − 83 =

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8-)