Hey Leute, ich freue mich, daß ihr hier seid und wünsche mal eine leichte Entspannung auf meinen Seiten. Es geht hier überwiegend um mich, ein wenig Selbstdarstellung  und persönliche Ansichten, bestimmt durch meine Voreingenommenheit für den "Wilden Osten". Immerhin habe ich dort den größten Teil meines Lebens verbracht. Meine teils haarsträubenden Beiträge sind möglicherweise die Folgen einer "Posttraumatischen Verbitterungsstörung", die nach 1989 gelegentlich auftritt. ;)

Ansonsten gibt´s hier regelmäßig was Neues... also dann, bis später mal wieder.

Krefeld, 18. Sep. 2017

Besucher heute: 35
Seitenaufrufe heute: 171
Besucher gestern: 75
gerade online: 2

Marktwerte-
gemeinschaft

Fußballspieler sind Wertobjekte. So titelt die Leipziger Volkszeitung: »RB-Spieler auf 170 Millionen taxiert«. Der wertvollste dieser Spieler ist 27 Millionen Euro wert, der billigste immer noch 200.000. Das sollte Schule machen. Die Entscheidung zwischen Frau Merkel und Herrn Schulz würde dem Bürger leichter fallen, wenn er deren Marktwert kennen würde.

Günter Krone

aus "Ossietzky" 

Verhungerlöhne

Die neuesten Zahlen aus dem Arbeitsministerium belegen: Der Lohn für die Zeitarbeit reicht nicht zum Leben. Die Arbeitgeber reagieren gelassen: Es handelt sich ja ohnehin nur um zeitlich befristete Arbeitsverhältnisse.

MK

aus "Eulenspiegel" 

Ehe über alles.

 

 

 Der Bundestag hat für die Ehe für alle gestimmt. 623 Stimmen wurden abgegeben: 393 mit Ja, vier Abgeordnete haben sich enthalten. Vor lauter Freude schießt die Grünen-Fraktion Konfetti in die Luft.

Na dann…
Daß im §175 in Westdeutschland erst 1969 die Strafbarkeit von Homosexualität herausgenommen und dieser auch erst 1994 nach diversen Gesetzesinitiativen endgültig aus dem Strafgesetzbuch gestrichen wurde, wissen die wenigsten noch. Die DDR setzte den Paragrafen  bereits 1957  außer Kraft. Immerhin.
Als zweimal Verheirateter kann ich unseren gleichgeschlechtlichen Paaren nur sagen, daß von noch mehr Eheschließungen eigentlich nur die Scheidungsanwälte begeistert sein dürften.

Bei der Reaktion der Grünen nach der Abstimmung dachte ich spontan: „Wie schwul ist das denn?“ Ähh…tschuldigung – ist mir so rausgerutscht.- aber die Gedanken sind ja schließlich frei.
Mit dem Fass, welches hier für die „Ehe mit Allesmögliche“ aufgemacht wurde, konnte man immerhin genial den Fokus vom Staatstrojaner, von Vorratsdaten, aktualisierten, neuen Geheimdienstbefugnissen und anderen unwichtigen Dingen nehmen.

Zum Schluss aus der jungen Welt: Und wer meint, man müsse sich seine Liebe ausgerechnet von einem Staat, der einen über Jahrzehnte hinweg kriminalisiert und verfolgt hat, offiziell bestätigen lassen, soll dies bitteschön tun. 

Dein Kommentar

  

  

  

* Please Subtract the Values

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8-) :arrow: :-? :?: :!: