Terror

Wie aus gut informierten Kreisen verlautete, steht der BRD im November eine noch nie dagewesene Anzahl terroristischer Anschläge bevor. Ziele seien u.a. Weihnachtsmärkte, Flughäfen oder das Reichstagsgebäude. 700 Terroristen sollen sich schon in Deutschland befinden und die Gefahr ist derzeit so groß wie noch nie. Spezialeinheiten sowie die Bundeswehr und Polizei wurden in höchste Alarmbereitschaft versetzt.
Die Bevölkerung wurde aufgerufen, alles was verdächtig erscheint, umgehend zu melden. Zum Beispiel herrenlose Koffer, in unverständlichem Kauderwelsch sprechende Menschen oder solche mit verdächtiger Kopfbedeckung wie Schleier, Turban oder Piratenkopftuch.
Um die Alarmbereitschaft der Deutschen zu testen, wurden mehrere Bombenattrappen auf Reisen geschickt, was zu Zug- und Flugverspätungen bis zu 18 Stunden führte.
Ein herrenloser Koffer  im Magdeburger Hauptbahnhof wurde sicherheitshalber spontan gesprengt. Dabei starben 12 Menschen und ein Polizist!

Der ICE von Kiel nach Basel wurde umgeleitet und ein verdächtig sprechender Mann festgenommen. Aus Sicherheitsgründen wurde sein gesamtes Reisegepäck gesprengt. Wie sich inzwischen herausgestellt hat, handelt es sich um Eduard Göpli aus S. in BW, welcher einen, für ungeübte Ohren unverständlichen Eingeborenendialekt spricht. Er bleibt trotzdem erst einmal in erhöhter Sicherheitsverwahrung.
Die Bahn rät, ab sofort gänzlich ohne Koffer auf Reisen zu gehen und der Innenminister hat angewiesen, daß Flughäfen ab sofort bis auf Widerruf nur noch unbekleidet und ohne Reisegepäck betreten werden dürfen.

Inzwischen haben damen – und herrenlose Gepäckstücke, Plastiktüten und Kleintiere den Zugverkehr in der BRD fast völlig zum Erliegen gebracht. „Das ist für mich die Chance meines Lebens“, freut sich Mark P. aus Berlin. Er hat sich als Bombenentschärfer selbstständig gemacht, kann sich vor Aufträgen nicht retten und wird noch 20 Leute einstellen müssen. Währendessen werden Fundbüros geschlossen, da so gut wie keine Fundstücke mehr abgegeben werden, weil sie vorher in die Luft gejagt wurden.
Man solle sich auch nicht von völlig normal deutsch sprechenden und aussehenden Menschen täuschen lassen; „auch sie können getarnte Terroristen sein“, sagt W. Schräuble. „Deswegen wird umgehend die Vorratsdatenspeicherung wieder eingeführt; nur so können wir das alles überwachen.“
Frau von der Leine rät von Weihnachtsmarktbesuchen ab, weil gerade jetzt die Sicherheit nicht mehr garantiert werden kann. So mußten in Hamburg 2 Weihnachtsmänner gezielt gesprengt werden, da sie außergewöhnlich korpulent und der deutschen Sprache nicht mächtig waren. Sie versuchten ihre mangelnden Deutschkenntnisse mit Rufen wie „Hoo“ oder „HoHoHo“ zu kaschieren. „Wer weiß, wer und was unter diesen Kostümen versteckt war“, rechtfertigt BundesInnensprengminister K. Knallkopp diese Sicherheitsaktion. Eine Identifikation der „Weihnachtsmänner“ war nach der Sprengung leider nicht mehr möglich.

Das waren die Terror-News!

Hergestellt im Auftrag von Weberknecht und der „Ein bißchen Frieden + Freiheit-BND.AG.“

11 Kommentare:

  1. Im Nachhinein kann man sich ja immer beschweren. Glücklicherweise ist ja nichts passiert. Wird die nächste Terrorwarnung noch den gleichen Effekt haben oder stumpft man dann ab? Die Zukunft wird es zeigen…

    • Ich glaube, daß der Zweck dieser Meldungen nur darin besteht, den Krieg in Afghanistan und einen eventuellen Einsatz der Bundeswehr im „Innern“ zu rechtfertigen. Außerdem wurde die Vorratsdatenspeicherung wieder in´s Gespräch gebracht.
      Es geht nicht um die Kontrolle eventueller Terroristen – es geht um die Kontrolle der Bevölkerung.

  2. Great blog it’s not often that I comment but I felt you deserve it.

  3. Klar Bilbo. :-brav Bis jetzt habe ich da auch nur ziemlich nette Leute kennengelernt. Aber – es ging ja um Verdächtige, nicht um Unanständige.
    *zartlächel*

  4. …in unverständlichem Kauderwelsch sprechende Menschen…?
    O oh, da haben die Bullen nördlich des Main’s aber jede Menge zu tun. :-? :smile:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

36 − 29 =

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8-)