Und wieder ein Jahr älter!

Jetzt bin ich 52 und wieder mal ein bischen weiser…weiser? Sagen wir – reifer geworden. Es war ein Geburtstag nach meinem Wunsch: Eine Minifeier im kleinsten Kreis – so wie ICH das brauche….

…oder muß es mehr sein?

Hier der vorbereitete Empfang meiner Frau; sie selber mußte zum Frühdienst – ich kam von der Nachtschicht: Die ideale Konstellation für einen Geburtstagsmuffel wie mich.Die erste Überraschung nach der nachtschicht

Ich hasse Geburtstagsfeten, besonders meine. Nicht weil man da konkret daran erinnert wird, wie alt man eigentlich schon ist – das ist seit meiner kurzzeitigen 40. Geburtstags-Depri glücklicherweise vorbei – sondern, weil das für mich NIE ein besonderer Tag war. Wer kann schon was dafür, daß er geboren wurde?
Nicht geboren werden ist das Allerbeste“. Aristoteles
….an Geburtstagen habe ich manchmal ähnliche Gedanken.

Nächste Woche sind wir in meiner alten Heimat Vorpommern und feiern den 75. Geburtstag meiner Mutter – mmm…mehr möchte ich hier nicht dazu sagen.
Ich weiß auch nicht, wie ich SO geworden bin; ich feiere gerne auf Grillpartys oder geb den Kumpels zu meinem Geburtstag in der Kneipe einen aus. Aber wenn mir die ganze bucklige Verwandtschaft auf´n Pelz rückt, …*stöhn*
Oder die bescheuerten „Burzeltagsgrüße“ in den Communitys…gehts denn noch platter und überflüssiger?
So, nun habe ich meinen Dampf abgelassen und werde mir schon mal überlegen, wen ich an meinem nächsten Burzeltag so alles nicht einladen werde.
*wink*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

55 − = 51

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8-)