Unwort

 

Die selbsternannte Jury des “Unwort des Jahres” besteht aus einem Journalisten und vier Sprachwissenschaftlern. Bürger dürfen zwar Vorschläge einreichen, Abstimmen darf der als dummer Pöbel betrachtete Bürger aber nicht. Die Sprache gehört aus Sicht dieser Gedankenpolizei offensichtlich nicht den Bürgern, sondern der Deutungshoheit einer Handvoll selbsternannter Auguren.   Propagandaschau

Machen wir es doch einfach so: Ich sage nicht Lügenpresse zu euren Qualitätsmedien und ihr sagt Rechtsstaat zur DDR.

Und zum Schluß noch wenig Neues vom Trauermarsch in Paris: “Die politische Weltelite auf der Straße – Seite an Seite mit dem Volk.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 2 = 2

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8-)