Westdeutsches Fastenritual

 „Ja, Sie haben richtig gelesen: Der Ramadan ist alter deutscher Brauch, der hier schon länger verbreitet ist als das Oktoberfest.“
Derartigen Unfug erfährt man von einem  Eren Güvercin, hier im Staatssender Deutschlandfunk.

Nun, jedem seine Meinung, aber wenigstens das Oktoberfest hätte er da weglassen können. Letzten Endes geht es aber doch nur um Westdeutschland mit seinen bizarren Bräuchen und Unsitten.


Und wer sich das Fasten nicht antun will, kann aber seinen muslimischen und deutschen Freunden bei der inneren Besinnung und Reinigung wenigstens helfen.
>>> Hier geht´s zur Hilfe von Puls – dem „jungen Programm des Bayrischen Rundfunks“. Auch der „Ramadan-Knigge“ genannt.

Ein Kommentar:

  1. Moin Frank!

    Der Quatsch in der BRD ist kaum noch zu ertragen.
    Man könnte verrückt werden, wenn man es nicht schon wäre.

    Beste Pfingstgrüße aus der Heimat

    P.S.
    Die Rechenaufgaben fand ich interessanter als diese Captchas. ;-)

    P.P.S.
    Der Ramadan ergibt nun noch eine lustige Feiertagsgeschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

58 − 55 =

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8-)