Frank Weber, Greifswald Krefeld LubminHey Leute, ich freue mich, daß ihr hier seid und wünsche mal eine leichte Entspannung auf meinen Seiten. Es geht hier überwiegend um mich, ein wenig Selbstdarstellung  und persönliche Ansichten, bestimmt durch meine Voreingenommenheit für den "Wilden Osten". Meine teils haarsträubenden Beiträge sind möglicherweise die Folgen einer "Posttraumatischen Verbitterungsstörung", die nach 1989 gelegentlich auftritt.

Krefeld,16. Juni 2018

 


Besucher heute: 119
Seitenaufrufe heute: 1.056
Besucher gestern: 141

Die Flachball-Theorie

Pünktlich zur Fußball-WM wartet unser Fußball-Experte Knecht von Weber mit einer unglaublichen und neuen Flachball-Theorie (Flat Ball Theory) auf.
Im Gegensatz zur Hohlball-Auslegung erklärt die Flachball-Theorie wesentlich mehr und ausführlicher die auftretenden Mysterien des Fußballes in bestimmten Spielsituationen.

Besonders Torwartfehler lassen sich besser analysieren, da es bis jetzt nur eine Erklärung gab: Die vom Eigenleben des Balles. Das ist natürlich falsch, denn wenn schon, müssten wir vom Eigenleben der Torwarte oder Spieler sprechen? Nein – natürlich ist der Ball der Schuldige. Oder Putin.

Übrigens: Eine Mannschaft spielt heute gegen Mexico und deutsche Fußballexperten werden uns zeigen, wie wichtig fundierte Erklärungen vor, bei und nach Fußballspielen sind.
Mit der gekoppelten Hohl- und Flachball-Theorie lassen sich sogar Rückschlüsse auf den Veranstalter einer Fußball-WM, die Unterkünfte der Mannschaften und gewalttätige, russische Hooligans ziehen.

Da ich das alles schon wusste, war ich gezwungen den Fernseher-Ton vor dem Eröffnungsspiel abzustellen. Zu viele Flachzangen als Experten, zuviel bescheuerte Fragen einer unerträglichen Moderatorin.

„Wird das eine dunkle Weltmeisterschaft?“

Zu DDR-Zeiten haben ich bei Sportübertragungen auch den Fernseh-Ton ab- und Westradio-Ton angestellt. Größere Spiele wurden damals noch live übers Radio übertragen. Die Möglichkeit habe ich heute umgekehrt nicht mehr. Gerne würde ich Heinz-Florian mal zur Abwechslung hören.
Aber man kann ja auch auf das „Expertenwissen“ verzichten und die Vorher-Nachher-Quaksalbereien wegschalten.
Also, immer schön den flachen Ball halten. Oder so.

PS. Einer fiel mir noch ein zum Thema Flachball und fehlende Torausbeute: „Wäre der Ball flächer gekommen, hätt´er gehongen.“
Das soll nun reichen.  :mrgreen:

Noch ein Apdeet: Nach dem katastrophalen Eröffnungsspiel von der „Die Mannschaft“, welches verloren wurde, wurde die Flachball-Theorie, hinter verschlossenen Zimmern, mit einer alten Zuversichtsklausel ergänzt. *

*Das wird noch – Deutschland ist eine Turniermannschaft.


 

Wahn und Kunst

Der Westen bezeichnete es als Kunst. Pjotr Pawlenski kämpfte  in Russland gegen Putin und für Meinungsfreiheit. Auch die FAZ würdigte ihn und schreibt, daß Pawlenski einer der „einflussreichsten russischen Künstler“ („und Regimekritiker“)

. . . → weiterlesen: Wahn und Kunst

Von Faschisten, Russen und DDR

Springers Geschichtsschreibung in drei Sätzen. Hier geht es um ein jüdisches Krankenhaus, welches die Faschisten 1941 schlossen. `51 zog die Reichsbahn ein, irgendwann stand es völlig leer.

. . . → weiterlesen: Von Faschisten, Russen und DDR

Es ist soweit - der Russe kommt.

Man macht im Westen keinen Hehl mehr aus der verkorksten Kriegs- und Hasspolitik. Der Feind ist der Russe, denn er ist aggressiv und droht und annektiert und provoziert. Und so weiter.

. . . → weiterlesen: Es ist soweit – der Russe kommt.

Empfindlichkeiten

Ist am Datenschutz die Stasi schuld?

Blöde Schlagzeile für blöde Leser –  als erwiesener Zeitzeuge muss ich aber darauf klicken. Es ist ist wohl so… daß die Deutschen etwas empfindlich sind, erfahren wir hier.

. . . → weiterlesen: Empfindlichkeiten

BER

Inzwischen startet noch immer kein Flugzeug vom Flughafen. Die Kosten heben dagegen ab. Die Schätzungen belaufen sich bis zur geplanten Eröffnung (derzeit theoretisch Ende Oktober 2017) auf mindestens 5,4 Milliarden Euro. Ein Bauwerk der Superlative – zwischen Abriss und Neubau.

. . . → weiterlesen: BER

Vom Tuten und Blasten

Einen hab ich ich noch zu Anpfingsten: Blasting News Deutschland Eine Art News-Seite für betreutes Nachrichtenschreiben von Nachwuchs- und Möchtegern- oder Versatzjournalisten. Sitz des Portals ist die Schweiz,

. . . → weiterlesen: Vom Tuten und Blasten

Westdeutsches Fastenritual

 „Ja, Sie haben richtig gelesen: Der Ramadan ist alter deutscher Brauch, der hier schon länger verbreitet ist als das Oktoberfest.“ Derartigen Unfug erfährt man von einem  Eren Güvercin, hier im Staatssender Deutschlandfunk.

. . . → weiterlesen: Westdeutsches Fastenritual