An ihren Namen werdet ihr sie erkennen

Nach meinem Rufnamen kommen – bestätigt durch amtliche Dokumente – noch zwei weitere „Vornamen“, die von meinen beiden Opas übernommen wurden. Meine Eltern fanden das 1955 wohl schick. Somit habe ich eigentlich 3 Vornamen, davon ist der erste der Rufname.
Und da ein Beamter/Angestellter mit Migrationshintergrund nichts von Rufnamen weiß, erlebten die beiden anderen Vornamen in Krefeld/NRW ein großartiges Comeback. Von Telekom, Arcor bis KFZ-Zulassungsstelle, alle hatten sich auf meine 3 Vornamen eingeschossen und schrieben (sprachen) mich auch so an. Irgendwann resignierte ich.

Aus Westdeutschland kommt der Brauch der Doppel und Dreifachnamen, also Familiennamen. Kramp-Karrenbauer wäre so ein aktuelles Beispiel.

Einem Kabarettisten, welcher sich über AKKs seltsamen und langen Namen lustig machte, sprang letztens eine Doppelnamenfrau auf die Bühne und verbat sich das. Bei einer Karnevalssitzung in Köln.
Ziemlich humorlos – oder normal, wenn man bedenkt, daß diese Frau, Gabriela Müller-Hosenbock1, Steuerberater in Weimar ist. Mit West-Migrationshintergrund. Natürlich.

Ich denke, daß dieser Namensfetisch vom  normalen Standes- und Dünkeldenken eines Westdeutschen kommt. Wenn man schon kein „von“ oder „von und zu“ im Namen hat oder sich keinen Doktortitel kaufen konnte, dann wenigstens einen extravaganten Zungenbrecher als Nachnamen.

„Eine Meinungsforscherin, Elisabeth Noelle-Neumann hatte zeitweise sogar einen Vierfachnamen, nämlich Noelle-Neumann-Maier-Leibnitz.“

Das muß man sich mal vorstellen. Ein Name wie ein Witz.

Inzwischen machen sich aber selbst einige Wessis über Doppelnamen lustig. Das muß man auch irgendwie anerkennen.
Vielleicht kriegt man die Westdeutschen ja doch noch integriert.

Namen verändert

3 Kommentare:

  1. Ich habe nur zwei Vornamen abbekommen. Wahrscheinlich war in den 60ern die DDR schon so pleite, daß es nicht mehr für drei reichte.

    Dagegen ist es in der BRD normal. Siehe Karl-Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester Buhl-Freiherr von und zu Guttenberg. Der kopierte sich obendrein noch einen Doktortitel zusammen. Ist eben ein reiches Land.

    • Stimmt, darum geht´s mir auch so gut.

      Ich habe schon mal überlegt, ob ich meinen Rufnamen mal wechsele, aber Susi sagt gerade, daß sie sich dann scheiden lässt. Dabei sind die gar nicht so schlimm. Eigentlich.

  2. Mit den vielen Namen wollen die Kriegsverbrecher, Diebe und hochkriminellen Massenmörder nur ihre Vergangenheit verbergen. In Kürze werden die sich noch diversen Gesichtsoperationen unterziehen, damit wir sie nicht hängen am „jüngstenTag“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

49 − = 41

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8-)