Messerbericht 2018

„Aufgrund der Verletzungen [durch Messerstiche] und den Todesursachen braucht Berlin dringend einen Facharzt für Notfall-Medizin, der auch in der Lage ist, bei Stichen in die Lunge Brustkörbe zu öffnen, damit Verletzte lebend die Klinik erreichen können“

aus der Morgenpost


Zur Erinnerung:

2 Kommentare:

  1. Funktioniert bei mir ähnlich. Meinen Humor habe ich mit in die BRD gerettet und was mir hier nicht passt, ignoriere ich manchmal auch.
    Weiterhin helfen mir in diesem Land meine Vorurteile und mein Bauchgefühl.

  2. Das schlimme ist ich habe mir im Laufe der Zeit so einen Galgenhumor zugelegt, mir ist jede Empathie verloren gegangen.

    Das kann auf die Dauer nicht gutgehen aber momentan ist das ist der einzige Weg die Realität in diesem Land noch zu ertragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

69 − = 60

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8-)