Wohlfühlfaktor 2

schlingeKomm endlich an – in diesem schönen und freien Land, versucht man Zweiflern und Ablehnern (vor allem aus dem Osten) dieser konsum- und profitgeschädigten Gesellschaft einzureden. Du lebst jetzt im besten und freiesten Deutschland aller Zeiten. Ja, ich bin hier nicht angekommen und werde es auch wohl nie.
Ich vereinfache mir diese ganze Chose mal und beurteile mein derzeitiges Leben unter einem Wohlfühlfaktor, Höchstwert 10 WFP (Wohlfühlpunkte), schlechtester minus 10.

Zugegeben, in den ersten 2 – 3 Jahren nach 1990 spielte dieser Faktor keine Rolle. Es gab zu viel Neues auf das man sich einstellen mußte, da hatte man keine Zeit, sich wohlzufühlen; und mit der D-Mark kam ich meistens über die Runden, auch Dank meiner günstigen Plattenwohnung in Greifswald und einer Abfindung für den verlorenen Arbeitsplatz im KKW-Lubmin. Dann noch ein paar Jahre bis 1999 zum Umgewöhnen, man drückte uns inzwischen den Euro auf, seitdem ging es eigentlich nur noch bergab. Zwischenresultat: 1993 – 1999: 1,5 WFP, 2000 – 2003: 4 WFP, ich lernte Susi kennen und zog – wieder mal arbeitslos – nach Krefeld zu ihr.
Is klar, ne? Die Wohlfühlpunkte kamen wegen Susi, sonst wären wir schon im Minusbereich.

Frank Weber Weberknecht Lanzarote

Lanzarote – Hochzeitsreise 10 Punkte

„Du hast dich verändert“, meinte Susi in der letzten Zeit manchmal. Da hat sie recht, wäre ja schlimm, wenn ich mich mit dem aktuellen Zustand abfinden würde; das habe ich mich ja schon zu Ost-Zeiten nicht.
Freiheit? Eine Ahnung von ihr habe ich, wenn ich mir die Klamotten vom Leibe reisse und meine Rheinufer-Nacktwanderung mache , da gibt es mal einen Hauch von Freiheit. 6 WFP für eine Stunde.

Und dann wären da noch von 2013 – 2015 3 WFP wegen eines länger dauernden, angenehmeren Jobs in Krefeld, welchen ich bequem mit dem Fahrrad erreichte. Leider gibt es da wieder 2 Punkte Abzug, wegen des Leiharbeiter-Mindestlohnes, welcher mir zustand: Bleibt 1 Wohlfühlpunkt, gerechnet bis April 2015. In der Leiharbeitsphase kommen dann noch zwei Mal 10 Minuspunkte dazu für jeweils Dreckarbeit in einer Mülltrennungsanlage und einer Filterkohlefabrik. Arbeiten, die ich nach einem Tag ausnahmsweise abgelehnt habe. Bleibt ein Schnitt im unteren Minusbereich von etwa 2 negativen WFP.
Mehr war nicht drin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − = 15

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8-)